Ufer

Du gehst raus zum See, du gehst zum Ufer, du bist am Rand, du bist zwischen Wasser und Land; du bist zuhause.

Du sitzt auf dem rosa Steg, hörst der Stille zu und bist selbst still. Du kommst an.

Du lässt das Kanu ins Wasser; Fische flitzen herum; wenn du angeln würdest, könntest du vom Kanu aus Angeln. Du setzt dich ins Kanu und paddelst los.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s